Ein neuer Stadtteil Sihlcity, Zürich

Nach knapp vier Jahren Bauzeit ist auf dem Areal der ehemaligen Sihl-Papierfabrik im Südwesten Zürichs auf rund 100.000m² ein neuer Stadtteil entstanden: Sihlcity.

Neben dem Kernstück, der Shoppingmall, bietet Sihlcity zahlreiche Freizeit- und Unterhaltungsangebote. So scheint dieser Stadtteil praktisch täglich 24 Stunden in Betrieb zu sein. Die Beleuchtung des Areals spielte daher bei der Planung eine zentrale Rolle.

Für das städtische Grossprojekt galt es in der heterogenen Gebäudestruktur mit unterschiedlichsten Nutzungen eine Lichtkonzeption zu finden, die den vielschichtigen Ansprüchen und Bedürfnissen gerecht wird. Ein besonderer Schwerpunkt bei der Lichtgestaltung lag auf der angemessenen atmosphärischen Qualität, welche für eine kommerzielle Erlebniswelt erforderlich ist.

Bauherrschaft

Credit Suisse Asset Management

Architektur

Theo Hotz AG, Zürich

Fertigstellung

2007