Haus mit Kultur Hotel Marktgasse, Zürich

Das Marktgasse Hotel zählt zu den ältesten Gasthäusern der Stadt Zürich. Das denkmalgeschützte Gebäude wurde 1291 zum ersten Mal schriftlich erwähnt. Nach der sorgfältigen Sanierung zwischen 2013 und 2015, kommen die vielen historischen und geschützten Elemente, in Verbindung mit zeitlosem, eklektischem Design und moderner technischer Ausstattung, hervorragend zur Geltung – ein Haus mit Kultur.

Im Zentrum der Lichtplanung steht die Erschaffung einer einladenden Atmosphäre für Hotelgäste, Kulinariker und Altstadtliebhaber. Der warme Glanz moderner, gläserner Kronleuchter und Wandleuchten empfängt den Gast und geleitet ihn über eine gewundene, sanft beleuchtete Treppe zu den Zimmern. Die Akzentuierung der Zimmertüren verleiht den Korridoren eine Dynamik und lädt zum Eintreten ein. In den Zimmern wie auch im Salon, der Lobby und der Bibliothek ergänzen ausgewählte Design-Leuchten die individuelle, teils eigens entworfene Einrichtung. In den Restaurants und der Bar erzeugen diffuse Elemente - wie verspielt verteilte Glasellipsen und eine künstlerisch gestaltet Lichtwand eine angenehme Grundbeleuchtung. Ein mittels Voute erhelltes Deckenfeld schafft eine angenehme Raumatmosphäre.

Dezent eingebaute, richtbare Punktlichtstrahler setzen Akzente und Glanzeffekte auf Tischen und Einrichtung.

Bauherrschaft

Ospena Group AG, Zürich

Architektur

IDA14, Zürich

Fertigstellung

2015